Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/smaragda

Gratis bloggen bei
myblog.de





When then is now

Früher habe ich immer gedacht, erwachsen zu sein wäre toll. Man kann so viel machen und erleben.

Nun bin ich erwachsen und ich muss viel machen, erlebe aber nicht gerade viel. Die Schule neigt sich ihrem Ende zu, was für mich bedeutet viel lernen zu müssen auf die Abschlussprüfungen und wenig Freizeit zu haben.

Erwachsen sein heisst, Verantwortung zu tragen, ob man will oder nicht.

Erwachsen zu sein heisst unglaublich viele Pflichten zu haben, die auf einem lasten.

Erwachsen zu sein heisst, alles alleine machen zu müssen.

Erwachsen sein bedeutet ein komplizierteres Leben zu haben und sichdie Zeit seiner Kindheit zurück zu wünschen, wo man behütet war und in einer heilen Welt lebte.

Und erwachsen zu sein heisst, die Wahrheit des Lebens zu erkennen: Nichts ist so wie man denkt, es kann immer anderst kommen!

Früher hätte ich gedacht, mit achtzehn Jahren würde ich vielleicht schon eine eigene Wohnung haben, ganz bestimmt so bald wie möglich einen eigenen Hund, einen tollen, süssen Freund der mich liebt, hübsch und schlank zu sein, klug und selbstbewusst und zu wissen was ich will.

Nun bin ich achtzehn, wohne bei meinen Eltern, bin weder besonders hübsch noch sehr schlank, weder klug noch selbstbewusst, weiss nicht was ich will und hatte noch nie einen Freund!!!!

Die Zeit alleine erfüllt einem keine Wünsche oder Hoffnungen. Man muss sie sich selber erfüllen.
10.5.06 13:21


Schule und andere Katastrophen

Hier bin ich wieder!

Wir hatten jetzt genau einen Tag Schule und schon bin ich wieder Ferienreif!

Es ist unglaublich viel zu tun, morgen habe ich eine Chemie-Nach-Prüfung, heute um 17 Uhr Apero wegen den Maturarbeiten, dann muss ich noch Hausaufgaben machen und für die Matur lernen, heute ist Französisch dran.

Eigentlich ist auch noch eine Stunde Velo geplant und den Käfig der Maus muss ich auch noch misten.....HILFEE!!!

Wenigstens habe ich jetzt drei Stunden Mittag, da kann ich auch schon etwas lernen, obwohl ich noch kochen muss für mich und meine kleine Schwester.

Ich sage mir übrigens die drei Sätze vom letzten Eintrag täglich vor, aber ich weiss noch nicht, ob es funktionniert.
Gestern hats mal geholfen, aber heute nicht immer. Manchmal fühl ich mich trotzdem klein und mickrig. Vielleciht bringts aber mit der Zeit wirklich was?

So, muss nun Tischdecken gehen!
3.5.06 12:04


Das bin ich!

Liebes Tagebuch

Als erstes werde ich mich kurz vorstellen:

Ich bin bald 19 Jahre alt, 1,63 m gross, wiege zur Zeit ca. 55,5 kg, habe braune Augen und dunkles, zirka schulterlanges Haar, das gestuft ist und leider macht was es will!

Ich gehe noch zur Schule, ins Gymnasium und werde hoffentlich dieses Jahr im Herbst das Abi machen.

Danach möchte ich eigentlich kein Zwischenjahr machen sondern gleich mit dem Studium beginnen, aber ich weiss noch nicht was ich studieren will. Veterinärmedizin wäre toll, aber auch total streng! Kann ich das schaffen?

Wohnen tue ich noch bei meinen Eltern in einer Wohnung in Zürich (Schweiz). Ich habe zwei Schwestern, einen Hund, und eine kleine weisse Maus die schrecklich stinkt!

Ja, das bin ich. Nicht besonders cool, nicht besonders aufregend, schüchtern und sehr selbstzweifelnd. Mein Slbstwertgefühl ist auch nicht gerade dass grösste, ich fühle mich hässlich, dick, dumm, uncool, langweilig und verschlossen.

Dabei möchte ich gar nicht so sein, ich wäre gerne cool und offen, beliebt und hätte für mein Leben gerne einen Freund!

Das doofe ist nur, dass ich mich irgendwie noch nie so richtig in einen Jungen verliebt habe! Dabei stehe ich schon auf Jungs, nicht das ihr denkt ich sei lesbisch oder so! Aber verlieben kann ich mich irgendwie trotzdem nicht, und anscheinend verliebt sich auch nie jemand in mich. Bisher hatte ich nämlich noch nie einen Freund, obwohl ich gerne einen hätte.....

Dieser Blog soll mir aber helfen, mich zu verändern. Ich will aus dem hässlichen Entlein einen schönen, stolzen Schwan machen! Ich will cool werden, mich besser kleiden und frisieren, Aufmerksamkeit erregen und allen den Kopf verdrehen! Und ich will mich verlieben!

Klar, Liebe kann man nicht planen, aber den Rest schon, und ich hoffe, die Liebe kommt dann von allein!


Meine Ziele sind:

-abnehmen: noch 5 kg

-neue Klamotten: v.a. Schuhe, Jacke, Hosen

-Haare: offen tragen, nicht immer zusammen binden

-Selbstbild: selbstbewusster werden, an mich glauben, zu mir stehen, nicht mehr so schüchtern sein, sondern offen, mehr reden

So, das ist vorerst alles. Um selbstbewusster zu werden werde ich mich jeden TAg vor den Spiegel in meinem Zimmer stellen und mir selbst sagen:

"Ich bin schön!"

"Ich bin klug!"

"Ich bin selbstbewusst!"

Hoffentlich klappt's!!
29.4.06 13:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung